Jetzt anrufen
Anfrage senden
Zum Helpdesk

ÖGK: Internes Kontrollsystem erfolgreich digitalisiert
Success Story

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) ist der größte soziale Krankenversicherungsträger Österreichs: Sie bietet 7,2 Millionen Versicherten in Österreich Schutz – unabhängig von Alter oder Einkommen. Eine Risikoauslese wie bei einer Privatversicherung gibt es nicht. Die ÖGK ist am 01.01.2020 durch die Fusion der neun ehemaligen Gebietskrankenkassen entstanden. (Stand 2021)

Wir haben uns für easyGRC entschieden, weil es das IKS-Bewusstsein zu unseren MitarbeiterInnen bringt!“

Mag. Thomas Griessenberger, Leiter Fachbereich Risikomanagement und IKS bei der ÖGK

Mag. Thomas Griessenberger – Leiter Fachbereich Risikomanagement und IKS bei der ÖGK – im Interview:

Die Ausgangssituation: Wie sah das Interne Kontrollsystem vor dem Einsatz von easyGRC aus?

Der IKS-Status in der ÖGK zeigte zu Beginn ein regional sehr unterschiedliches Bild. In manchen Bundesländern war ein strukturiertes IKS noch nicht vorhanden, wohingegen in anderen Landesstellen das Thema IKS bereits seit Jahren erfolgreich etabliert war. Der durchschnittliche Reifegrad wurde Anfang 2020 mit „Stufe 2 – informell“ erhoben. Das erklärte Ziel der ÖGK ist es, eine IKS-Standardisierung in allen Organisationseinheiten bis Ende 2022 zu erreichen.

Die Lösung: Wie sind Sie an die Problemlösung herangegangen?

IKS wird im Rahmen eines Projektes in der ÖGK implementiert. In allen 18 Fachbereichen und Expertisezentren wird die IKS-Ausrollung mithilfe eines 5-Phasen-Modells durchgeführt. Der Fokus wird dabei auf die Kernaufgaben (Schwerpunktthemen) der Organisationseinheiten gelegt, da die internen Prozesse häufig noch unterschiedlich sind. Wesentlicher Punkt der Ausrollung ist die Analysephase, in der die Schlüsselrisiken und Schlüsselkontrollen je Kernaufgabe erfasst werden. In der darauffolgenden Umsetzungsphase werden die Schlüsselkontrollen in das IKS-Tool integriert und auf alle regionalen Stellen der ÖGK ausgerollt. Damit soll schrittweise die IKS-Standardisierung in der gesamten ÖGK erreicht werden.

Mit welchen 3 Worten würden Sie easyGRC beschreiben?

  • userfreundliche Handhabung
  • perfektes Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • passender Support

Sie möchten Details zum Implementierungsprozess erfahren? Gerne mailen wir Ihnen die vollständige Success Story als PDF. Schreiben Sie uns: office@fecton.at

Wir danken Mag. Griessenberger für das Interview!

Kontaktaufnahme
Andreas Menges
Geschäftsführer
office@fecton.at

    Sie möchten...

    einen Rückrufeinen PräsentationsterminInfomaterial zu easyGRC anfordern

    Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    nach oben